Kindertherapie - Physiotherapie für Säuglinge und Kleinkinder

Seit vielen Jahren liegt der Schwerpunkt meiner physiotherapeutischen Arbeit in der Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern. Seit einigen Jahren werde ich dabei von meiner Kollegin Britta Echterbeck, ebenfalls Kindertherapeutin, unterstützt.


Die Wahl der richtigen physiotherapeutischen Methode hängt von vielen Faktoren ab. Dabei spielt nicht nur das Krankheitsbild und die dadurch entstehende Symptomatik eine Rolle, sondern auch wie Eltern zusammen mit ihrem Kind diese therapeutische Arbeit annehmen, sie umsetzen und im Alltag nutzen können.


Sowohl die Vojta-Therapie, als auch die Bobath-Therapie sind effektive Methoden zur Behandlung frühkindlicher und kindlicher Fehlentwicklungen und Krankheitssymptomatiken, sowohl im orthopädischen als auch im neurologischen Bereich.


Da wir beide sowohl als Vojta-, als auch als Bobath-Therapeutinnen ausgebildet sind, wenden wir beide Therapieformen unter Berücksichtigung möglichst vieler Aspekte, die vor allem das Kind in seiner Lebenswelt erkennen, an.
Besonders wichtig dabei ist uns die Elternarbeit, ohne sie ist keine der beiden Therapieformen effizient. Der Kontakt zu den behandelnden Kinderärzten, der interdisziplinäre Austausch mit Kollegen/innen der anderen Heilmittelbereiche, die Beratung bei der Hilfsmittelversorgung und vieles mehr sind uns für die Behandlung und Betreuung unserer kleinen Patienten sehr wichtig.


Ebenso gewinnt der Präventionsgedanke immer mehr an Bedeutung. Eltern sind zunehmend verunsichert in Bereichen der kindlichen Entwicklung. Oft gelten Therapeuten und Ärzte als Ansprechpartner für Fragen, die den Alltag des Kindes betreffen. Um Eltern Sicherheit und Anregungen im Umgang mit ihrem Kind zu geben, bieten wir spezielle Beratungen zur sensomotorischen Entwicklung im 1. Lebensjahr an.


Die physiotherapeutische Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern findet nur in der Praxis in Wiesloch statt. Diese ist speziell auf die Bedürfnisse unserer kleinen Patienten ausgerichtet.